Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

A.    Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.     Geltungsbereich

1.1    Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge zwischen ANNE’S TABLE e.K., Annette Herkströter, St. Johanner Str. 41-43, 66111 Saarbrücken (im Folgenden: „Verkäufer“) und Verbrauchern und Unternehmern (im Folgenden: „Kunden“) hinsichtlich der vom Verkäufer in dem Onlineshop annes-table.de angebotenen Waren. Bedingungen des Kunden werden nicht Vertragsinhalt, auch dann nicht, wenn der Verkäufer auf eine durch den Kunden erklärte Einbeziehung schweigt oder nicht ausdrücklich widerspricht.

1.2    Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2.    Angebot und Vertragsschluss

2.1    Die im Online-Shop dargestellten Produkte stellen kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern sind eine Aufforderung zur Bestellung.
2.2    Das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages gibt der Kunde mittels des im Onlineshop integrierten Bestellformulars am Ende des vorgegebenen Bestellablaufs ab. Der Kunde muss hierfür den gewünschten Artikel in den „Warenkorb“ legen, der weitere Bestellablauf erfolgt durch Anklicken des Buttons „Zur Kasse“. Mit Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ auf der Bestellübersichtsseite gibt der Kunde ein rechtlich verbindliches Angebot in Bezug auf den Kauf der im Warenkorb enthaltenen Artikel zu dem angegebenen Preis zzgl. sonstiger Preisbestandteile, z.B. Versandkosten ab. Sämtliche Preisbestandteile und der Gesamtbestellwert werden dem Kunden in der Bestellübersicht angezeigt.
2.3     Um kostenpflichtig bestellen zu können, muss der Kunde vorher die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert haben.
2.4    Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Mit der Bestätigungs-E-Mail wird die Bestellung vom Verkäufer angenommen und es kommt ein Kaufvertrag zustande.
2.5        Wenn der Kunde als Zahlungsart „Sofortüberweisung“, „PayPal“ oder „Kreditkarte“ auswählt, so wird der Kunde vor Abschluss der Bestellung auf die Seite des jeweiligen Zahlungsanbieters weitergeleitet. Daran anschließend muss der Kunde zur Abgabe einer verbindlichen Bestellung den Button „kostenpflichtig bestellen“ auf der Seite annes-table.de anklicken.

3.     Rücktrittsrecht Verkäufer

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.

4.    Preise und Versandkosten

4.1    Die im Online-Shop angegebenen Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
4.2    Zusätzlich anfallende Versandkosten werden jeweils gesondert angegeben.
4.3    Ab einem Bestellwert von 39,00 € erfolgt eine versandkostenfreie Lieferung.
Unterschreitet der Bestellwert nach Widerruf eines Teils der Bestellung 39,00 €, so entfällt die Befreiung von den Versandkosten.

5.     Zahlungsbedingungen

5.1    Der Kaufpreis ist mit Eingang der Annahmeerklärung des Kaufvertrages des Verkäufers  fällig.
5.2    Der Verkäufer bietet folgende Zahlungsmöglichkeit an: Vorkasse-Überweisung, Kauf auf Rechnung (Abwicklung über den externen Partner Billpay), Elektronische Lastschrift (nur Deutschland), PayPal, Sofortüberweisung (nur Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien), Nachnahme oder Kreditkarte.
5.3    Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.
5.4    Die Ware wird bei Vorkasse-Überweisung, Elektronische Lastschrift, PayPal, Sofortüberweisung und Zahlung per Kreditkarte erst nach Zahlungseingang versandt.
5.5    Zahlung per Rechnung und Zahlung per Nachnahme: der Versand erfolgt an dem auf die Bestellung folgenden Werktag.
5.6    Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an die Billpay GmbH fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die der Verkäufer seine Zahlungsforderung abtritt. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Der Verkäufer bleibt auch bei dem Kauf auf Rechnung über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

6.     Lieferung

6.1    Die Lieferzeit beträgt 2-3 Werktage. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten wird bei der jeweiligen Produktseite hingewiesen.
6.2    Werden Teillieferungen durch den Verkäufer veranlasst, bezahlt der Kunde nur einmal die Versandkosten. Wünscht der Kundedagegen ausdrücklich die Lieferung in Teilen, berechnet der Verkäufer für jede Teillieferung die Versandkosten.

7.     Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts

Wenn der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, so werden ihm die regelmäßigen Kosten der Rücksendung auferlegt, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

8.    Gewährleistung

Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.
Für Unternehmer gilt: Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche der Ware beträgt ein Jahr ab Gefahrübergang. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt, gleiches gilt bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers und bei arglistigem Verschweigen eines Mangels.

9.    Eigentumsvorbehalt

9.1    Für Verbraucher gilt: Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese Eigentum des Verkäufers.
9.2    Für Unternehmer gilt: Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese Eigentum des Verkäufers. Weiterhin behält sich der Verkäufer das Eigentum bis zur Erfüllung aller seiner Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden.
Der Kunde darf Gegenstände unter Eigentumsvorbehalt weder verpfänden noch sicherungsübereignen. Eine Weiterveräußerung im gewöhnlichen Geschäftsgang ist dem Kunden unter der Bedingung gestattet, dass dem Verkäufer vom Kunden dessen Ansprüche gegen seine Abnehmer im Zusammenhang mit der Weiterveräußerung wirksam abgetreten worden sind und der Kunde seinem Abnehmer die Waren seinerseits unter Eigentumsvorbehalt verkauft. Der Kunde tritt durch den Vertragsabschluss seine Ansprüche im Zusammenhang mit solchen Veräußerungen gegen seine Abnehmer sicherungshalber an den Verkäufer ab, der diese Abtretung gleichzeitig annimmt.

10.     Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

Für Unternehmer gilt:
Der Kunde ist zur Aufrechnung nur dann berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt ist. Ein Zurückbehaltungsrecht kann vom Kunden nur ausgeübt werden, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.
10.     Anwendbares Recht
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern geht diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11. Gerichtsstand

Für Unternehmer gilt: Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.

B. Kundeninformationen/Widerrufsrecht

I.
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Anne's Table e.K., Annette Herkströter, St. Johanner Str. 41-43, 66111 Saarbücken, info@annes-table.de, Telefon: 0681-37201000, Telefax: (0681) 37 20 1009) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Anne's Table e.K., Annette Herkströter, St. Johanner Str. 41-43, 66111 Saarbücken, info@annes-table.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Widerrufsformular (PDF)

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

II.
Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

Anne's Table e. K.
Annette Herkströter

St. Johanner Str. 41-43
66111 Saarbrücken
 
Telefon: (0681) 37 20 1000
Telefax: (0681) 37 20 1009

E-Mail: info@annes-table.de

Amtsgericht Saarbrücken
HRA 11070
USt-ID: DE814876602

2. Wesentliche Merkmale der Waren/Dienstleistungen

Die wesentlichen Merkmale der Waren/die Leistungen sind den Produktbeschreibungen zu entnehmen. Im Warenkorb und auf der Bestellseite sind die Waren, auf die sich der Kaufvertrag bezieht, nochmals aufgeführt.

3. Zu-Stande-kommen des Vertrages

Ziffer 2. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt das Zu-Stande-Kommen des Vertrages.

4. technische Schritte, die zum Vertragsschluss führen

4.1    Auf den Übersichts- und Produktdetailseiten kann der Kunde durch Anklicken des Buttons „in den Warenkorb“ das jeweilige Produkt zur Bestellung auswählen. Wenn der Kunde die gewünschten Waren dem Warenkorb hinzugefügt hat, kann er diese im  Warenkorb ansehen.

Von der „Warenkorb“-Seite aus, gelangt der Kunde mit Klick auf den Button „Weiter zum nächsten Schritt“ zum weiteren Bestellablauf. Der Kunde hat dann die Möglichkeit, sich mit seinem Benutzernamen und Passwort in sein Kundenkonto einzuloggen, falls dies bereits besteht. Alternativ kann der Kunde jetzt ein Kundenkonto eröffnen oder als Gast ohne Eröffnung eines Kundenkontos mit der Bestellung fortfahren. Nach Angabe der persönlichen Daten und Auswahl der Versand- sowie der Zahlungsart gelangt der Kunde zur Bestellübersicht. Auf der Bestellübersichtsseite werden dem Kunden nochmals die bestellten Waren sowie der Endpreis einschließlich der Versandkosten angezeigt.

Eine Abgabe der Bestellung ist dann möglich, wenn der Kunde durch Anklicken der entsprechenden Kästchen bestätigt,  die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu akzeptieren.

Mit Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde eine verbindliche Vertragserklärung ab.

4.2    Bei Auswahl der Zahlungsoption „PayPal“ wird der Kunde vor Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ auf die Seite von „PayPal“ weitergeleitet. Wenn die Zahlungsanweisung erfolgt ist, wird der Kunde wieder auf die Shop-Seite zurück geleitet.

4.3    Bei Auswahl der Zahlungsoption „Sofortüberweisung“ wird der Kunde nach Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ auf die Seite von SOFORT AG, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting weitergeleitet. Wenn die Zahlungsanweisung erfolgt ist, wird der Kunde wieder auf die Shop-Seite zurück geleitet.

4.4    Bei Auswahl der Zahlungsoption „Kreditkarte“ wird der Kunde nach Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ auf die Seite des jeweiligen Kreditkartenanbieters weitergeleitet. Wenn die Zahlungsanweisung erfolgt ist, wird der Kunde wieder auf die Shop-Seite zurück geleitet.

4.5    Die Annahme des Vertragsangebotes des Kunden durch den Verkäufer erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

5. Erkennen und Berichtigen von Eingabefehlern vor Abgabe der Vertragserklärung

Auf der „Warenkorb“-Seite werden dem Kunden Anzahl und Preis der von ihm in den Warenkorb gelegten Waren angezeigt. Vor Abgabe der verbindlichen Bestellung hat der Kunde die Möglichkeit, durch Anklicken des Feldes, welches die Bestellmenge angibt und oder durch Anklicken des Feldes „Entfernen“ die Anzahl der bestellten Waren zu ändern oder die Waren aus dem Warenkorb zu löschen.

Anschließend muss der Kunde den Button „Warenkorb aktualisieren“ betätigen, damit seine Änderungen gespeichert werden.

6. Speicherung des Vertragstextes, Zugang zum Vertragstext

Nach Vertragsschluss wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert. Der Vertragstext wird dem Kunden zudem spätestens bei Annahme des Angebots per E-Mail zugeschickt. Wenn der Kunde vor seiner Bestellung ein Kundenkonto angelegt hat, kann der Vertragstext vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden.

7. Vertragssprache

Vertragssprache ist Deutsch.

Stand 20. Oktober 2017

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten